Unser neues Projekt:

Schaffung eines Bürger-Gemeinschaftsraumes als Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft in Titschendorf

Ein lange gehegter Wunsch kann jetzt endlich mit finanzieller Unterstützung des Thüringer Landesamtes für Landwirtschaft und Ländlichen Raum erfüllt werden. Anfang Juni erreichte uns der Zuwendungsbescheid mit dem Europa und der Freistaat Thüringen die Entwicklung des ländlichen Raumes unterstützen. Nunmehr kann unser Bürgersaal mit einer Zuwendungssumme von über 42 000 Euro grundlegend saniert und modernisiert werden.

Insgesamt versprühte die bisherige Einrichtung des Titschendorfer Gemeindeamtes den Charme der 60er und 70er Jahre des letzten Jahrhunderts, ergänzt durch einzelne wenige Möbelstücke aus Nachwendezeiten. Ein Großteil des Mobiliars war abgenutzt oder kaputt. Die nur zwei vorhandenen Steckdosen im Raum reichten mittlerweile nicht mehr aus, um den Anschluss der Elektrogeräte für die Durchführung von Versammlungen, Feiern oder unserem jährlichen Weihnachtsmarkt zu ermöglichen.

 

Mit der Renovierung dieses Raumes soll erreicht werden, dass für alle Einwohner von Titschendorf ein Raum zur Verfügung steht, in dem private Feierlichkeiten in ansprechender Umgebung durchgeführt werden können. Dies ist besonders wichtig, da im Ort seit geraumer Zeit keine Gaststätte mehr betrieben wird.

Der Raum ist aber nicht nur für private Nutzung, sondern vor allem auch für die Durchführung von Versammlungen und Schulungen gedacht.

 

Im Sommer wurde daher das alte Mobiliar entsorgt, Tapeten und die Vertäfelung wurden entfernt. Sämtliche Abrissarbeiten, sowie der neue Verputz und der neue Anstrich wurden durch die Firma Cincila Bau zügig und in sehr hoher Qualität erbracht. Um für die künftige Nutzung eine Küche einbauen zu können, wurden außerdem Wasser und Abwasser durch die Firma Heizungsbau Richter aus Wurzbach neu verlegt.

Auch die Elektrik musste grundhaft erneuert werden, damit sie den derzeit gültigen Anforderungen entspricht. Diese Arbeiten wurden durch die Firma ET Frank Auerbach, Konradsreuth ausgeführt. Die Firma Paulus aus Bad Lobenstein verlegt einen neuen Fußboden, der dem Raum eine wohnliche Atmosphäre verleihen wird.

Um bei Feiern oder Veranstaltungen Speisen und Getränke anbieten zu können, wird jetzt eine moderne Küche von Möbel Hofmann Einrichtungshaus GmbH eingebaut. Zuvor hatten einige Mitglieder des Heimatvereins einen Ausflug nach Rödental unternommen, um eine entsprechend zweckmäßige Küche auszusuchen. Schon bald können Getränke kühl gelagert und Speisen erwärmt werden. Den Abwasch wird künftig ein Geschirrspüler übernehmen.

 

Die Kaffeetafel beim nächsten Titschendorfer Weihnachtsmarkt wird dann wohl schon im neuen Bürger-Gemeinschaftsraum stattfinden können.